WaterSafetyShop.com ist Ihr Premium Shop für Tauchsport Ersatzteile | Dräger Rebreather Ersatzteile | Sauerstoff Produkte | Peli Koffer & Lampen in Europa
Display this page in English

Shop Kategorien

Weitersagen

Lieferzeiten Europa

    We ship via GLS - General Logistic System parcel service
    AT (1-2 Tage), BE (1-2 Tage), CH (4-5 Tage), CY (4-6 Tage), CZ (2-3 Tage), DE (1-2 Tage), DK (2-3 Tage), ES(3-4 Tage), EE (3-4 Tage), FR (3-4 Tage), FI (4-6 Tage), GB (2-3 Tage), GR (3-4 Tage), HU (3-4 Tage), IT (2-3 Tage), IE (2-3 Tage), LI (4-5 Tage), LU (1-2 Tage), LV (3-4 Tage), LT (3-4 Tage), MT (4-6 Tage), NO (7-8 Tage), NL (1-2 Tage), PL (2-3 Tage), PT (3-4 Tage), SE (3-4 Tage), SK (3-4 Tage), SI (3-4 Tage)

    Auf Lager (sofort Versand)
    Auf Lager (solange Vorrat)
    Bestellt (5-7 Tage)
    Bestellung (10-14 Tage)
    Im Rückstand (30+ Tage)
    Kein Liefertermin (Anrufen!)
    EOL (Nur Information)

    We use GLS Think Green for Co2 neutral dispatch!
    CO2-neutraler Versand

WaterSafetyShop.com

Copyright

    Alle Logos und Warenzeichen, die auf unseren Websites verwendet und gezeigt werden, sind als solche eingetragen und Eigentum der jeweiligen Unternehmen.
    Das W+S Logo ist eine eingetragene Marke der W+S Water Safety Europe GmbH, Eiswerderstr. 20A, 13585 Berlin, Deutschland.
W+S Water Safety Europe GmbH ist Mitglied im Supporterclub der Eisbären Berlin! Klicken Sie auf das Logo, um die Website der Eisbären zu besuchen!


SecurityMetrics Credit Card Safe


Diese Website läuft mit grünem Strom aus regenerativer Energie!

Produkt FAQ

Zur Firma

Produkte

Garantie, Service und Reparatur


Wo finde ich weitere Informationen zu Ihrem Unternehmen?

Je nachdem welche Informationen Sie interessieren, so können Sie hier weiterschauen:

Oder Sie rufen an und fragen uns einfach :-) Tel. +49 (0)30 45490571.


Gibt es einen gedruckten Katalog für alle Ihre Produkte?

Da sowohl Geschäftskonzeption als auch Warensortiment der W+S Water Safety Europe GmbH weitgehend von unserer Internetpräsenz bestimmt werden und unsere Produktpalette entsprechend der Nachfrage und technischer Neuentwicklungen ständig erweitert wird, verstehen wir unseren Online-Shop gleichzeitig als lebendigen, laufend aktualisierten Produktkatalog, den Sie 24 Stunden am Tag unter: https://www.watersafety.net nutzen können.

Aus diesem Grund, und auch um die Preisgestaltung für unsere Kunden möglichst günstig halten zu können, erstellen wir keinen Gesamtkatalog unserer Produkte in gedruckter Form.

Sollten Sie detaillierte Informationen zu speziellen Produktgruppen oder zu den Erzeugnissen eines Herstellers benötigen, senden wir Ihnen gerne die entsprechenden Produktdatenblätter der Hersteller zu. Wir beraten Sie ebenfalls gern ausführlich am Telefon oder erstellen Ihnen ein unverbindliches schriftliches Angebot.

Sollten Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns doch einfach an, Tel. +49 (0)30 45 49 05 71, Mo-Fr 9-17 Uhr.


Welches Peli-Koffer Modell soll ich kaufen?

Diese Frage können wir Ihnen so leider nicht beantworten, da dies von den Dingen anhängt, die Sie verpacken bzw. transportieren wollen. So gehen Sie zur Auswahl der richtigen Größe am besten vor:

  • Legen Sie alle Sachen, die in den Koffer sollen auf eine glatte Oberfläche und arrangieren sie so, wie sie später im Koffer liegen sollen. Bitte beachten Sie, dass für schwere Dinge mehr Polsterung zwischen den Gegenständen eingeplant werden sollte, als bei leichten.
  • Nehmen Sie einen Gliedermessstab (im Volksmund "Zollstock") und messen Sie Länge x Breite x Höhe des Arrangements vor Ihnen.
  • Rechnen Sie insgesamt pro Länge / Breite / Höhe zwischen 4 und 8 cm hinzu (d.h. zwischen 2 und 4 cm Polsterung oben/unten, links/rechts, vorne/hinten). Je empfindlicher bzw. schwerer die Gegenstände sind, desto dicker die Polsterung! Eine Kamera ist zum Beispiel schwerer als Speichermedien. Eine Festplatte leichter als ein Fertigungsteil aus Edelstahl...
  • Schauen Sie in die Übersicht mit allen Peli-Koffern oder die Kompakttabelle mit allen Abmessungen und wählen Sie den Koffer aus, der den Innenmassen nach Ihren Bedürfnissen entspricht.
  • Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, dann überlegen Sie, ob Sie Ihre Gegenstände nicht anders arrangieren können, bzw. ob Sie wirklich immer ALLES benötigen, was vor Ihnen liegt und fangen Sie noch einmal von vorne an.
  • Generell gilt: Lieber den nächst größeren Koffer wählen (mehr Polsterung, spätere Erweiterung der Ausrüstung möglich) als zu klein.
  • Wenn Sie trotz aller Planung daneben liegen und der bestellte Koffer nicht das ist, was Sie benötigen, dann können Sie ihn problemlos im Rahmen unserer Peli Zufriedenheitsgarantie umtauschen oder zurückgeben.

Gibt es Peli-Koffer auch in anderen Farben als im Online Shop angeboten?

Wir führen alle Peli-Koffer Modelle in allen Farben, die im regulären Lieferprogramm verfügbar sind. Darüber hinaus bestellen wir immer einige Exemplare mit, wenn durch einen Großauftrag eine spezielle Farbe bei einem Koffermodell aufgelegt wird. So sind zum Beispiel die blauen Koffer aus unserem Programm keine Standardartikel und außer bei uns nur schwer oder gar nicht zu bekommen.

Wenn Sie eine bestimmtes Koffermodell in einer speziellen Farbe haben wollen, dann besteht ab einer Abnahmemenge von 100-150 Stück (je nach Größe) die Möglichkeit einer Sonderfertigung. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 12-14 Wochen, da die Koffer im Werk in Kalifornien, USA hergestellt werden. Peli hat zum Beispiel u.a. einmal weiße Koffer für eine internationale Segelregatta vor Australien gefertigt. Vieles ist möglich. Sprechen Sie uns an.


Welcher Tauchcomputer ist der richtige für mich?

Eine Frage, die sich nicht in einem Satz beantworten lässt. Hier einige Fragen, die Sie sich beantworten sollten, damit die Auswahl des Tauchcomputers sich einfacher gestaltet.

  • Wie gut sind Ihre Augen? Kommen Sie mit einem kleineren uhrgroßen Display zurecht oder sollte es doch eine größere Anzeige mit großen Zahlen sein?
  • Wo und wie tauchen Sie? Nur im Urlaub in warmen Gewässern oder auch hierzulande in kalten Seen? Ein Tauchcomputer der sich über einem 7 mm Anzug bequem am Handgelenk getragen wird, mag auf nackter Haut störend wirken. Ein luftintegrierter Tauchcomputer am Schlauch mag in den Tropen bequem erreichbar und ablesbar sein, im See bei einem Notaufstieg oder einer Hilfestellung beim Tauchpartner nicht oder nur schwierig im Auge zu behalten sein.
  • Tauchen Sie nur mit Pressluft oder auch mit Nitrox (oder denken Sie darüber nach später auch mal einen Nitrox-Kurs zu machen)? Viele aktuelle Tauchcomputer bieten Ihnen einen zusätzlichen Nitrox-Modus, in dem Sie ein Atemgasgemisch mit 21-50% Sauerstoff-Anteil einstellen können. Die Tauchgangsberechnungen werden dann von Computer entsprechend angepasst.
  • Tauchen Sie tiefer als die herkömmlichen Sporttauchtiefen oder mit Trimix oder planen Sie tiefe Tauchgänge auch mal lieber selber anhand von Tabellen? Dann ist die Möglichkeit den Tauchcomputer in den Tiefen-/Zeitmesser-Modus zu schalten wichtig für Sie. In diesem Modus berechnet der Tauchcomputer keine Dekompressionsdaten, sondern zeigt lediglich die Tiefe und die verstrichene Tauchzeit an.
  • Benötigen Sie die Möglichkeit Ihre Tauchgänge auf dem Computer zu planen oder die Daten Ihrer Tauchgänge auf den PC herunterzuladen? Viele Tauchcomputer speichern die Daten der letzten Tauchgänge als Datenpaare (Tiefe und Zeit), die mit einem meist optional erhältlichen Interface-Kabel an einen PC übertragen werden können. Mit einer Logbuch/Simulationssoftware des Tauchcomputerherstellers können dann die Tauchgänge mit den Datenpaaren auf dem PC nachgerechnet, graphisch dargestellt, ausgedruckt, mit zusätzlichen Logbuchdaten versehen und archiviert werden.
  • Sind Sie eventuell sportlich versiert und wollen nicht nur mit Flasche tauchen, sondern auch Apnoe (d.h. nur mit Maske, Schnorchel und Flossen) Tauchgänge unternehmen? Hier ist eine sekundengenaue Aufzeichnung und eine Abschaltung des Aufstiegalarmes wichtig. Viele Tauchcomputer verfügen schon über einen "Apnoe" Modus, der die speziellen Anforderungen dieser Sportart berücksichtigt.

So weit so gut. Sie wollen aber wahrscheinlich eine etwas spezifischere Hersteller und Modell-Empfehlung. Wir tauchen selber seit Jahren (seit 1990 und damit fast von Erscheinen des ersten Tauchcomputers mit Downloadmöglichkeit an um genau zu sein) mit Tauchcomputern von SUUNTO. SUUNTO ist eine finnische Firma, die seit Jahrzehnten ausschließlich Instrumente für das Sporttauchen, Segeln, Bergsteigen und andere Sportarten entwickelt. Diese Spezialisierung zeigt sich deutlich in den ausgereiften und preisgekrönten Bedien- und Anzeigekonzepten. SUUNTO Instrumente sind intuitiv zu bedienen und noch einfacher Abzulesen. Das gefällige Design und die Möglichkeit fast alle Computer an einen PC anzuschließen, um die gespeicherten Daten am Bildschirm darzustellen, hat den Tauchcomputern von SUUNTO weltweit zu einer treuen Fangemeinde (zu der auch wir gehören) verholfen.

Es gibt mittlerweile eine große Anzahl von Tauchcomputerherstellern auf dem Markt. Wir empfehlen dennoch SUUNTO Tauchcomputer und zwar aus den folgenden Gründen:

  • SUUNTO ist ausschließlich auf Instrumente spezialisiert und stellt selber her.
  • SUUNTO Computer sind wirklich einfach zu bedienen. Wenn Sie mit Ihrem Mobiltelefon klarkommen, dann können Sie auch einen SUUNTO Computer binnen weniger Stunden ohne Bedienungsanleitung handhaben.
  • Bei allen SUUNTO Computern konnten und können Sie (oder die Tauchbasis auf der sie zu Urlaubsbeginn mit leerer Batterie gerade stehen) seit Anfang der Modellgeschichte an immer die Batterie, die nicht sehr teuer ist, selber wechseln.
  • SUUNTO Computer sind stabil und praktisch unverwüstlich, nur gegen Diebstahl muss man sie schützen, aber kaputt bekommt man sie in der Regel nicht.
  • SUUNTO Computer sehen gut aus und sind Statussymbole :-) Neben der Aqualand Taucheruhr von Citizen hat wohl kein anderes Instrument die Tauchsportszene über Jahre hinweg geprägt wie der Suunto Stinger.
  • SUUNTO Computer sind Markenartikel und dementsprechend sind Ersatzteile und/oder Garantieleistungen kein Problem (vorausgesetzt Sie kaufen bei einem Fachhändler).

Wie funktioniert das mit dem Batteriewechsel für Suunto Tauchcomputer?

Bei den meisten Suunto Tauchcomputermodellen können Sie den Batteriewechsel selber durchführen. Ein Blick in die Bedienungsanleitung verschafft Klarheit. Sie benötigen in diesem Fall nur das passende Batteriekit. Sofern Sie die Batterie nicht selber wechseln wollen, so führen wir den Batteriewechsel für alle Suunto Tauchcomputermodell auch für Sie durch.


Mein Suunto Companion Tauchcomputer springt nach dem Batteriewechsel immer in den LOG Modus. Was ist die Ursache?

Sie haben Ihrem Suunto Companion Tauchcomputer beim Batteriewechsel die Batterie für mehr als 5 Minuten vollständig entfernt! Der Suunto Companion Tauchcomputer verliert in diesem Fall seine Kalibrierung unwiederbringlich. Um den Verlust der Kalibrierung anzuzeigen, schaltet der Computer dann immer sofort nach dem Einschalten in den LOG Modus. Dies entspricht beim Suunto Companion einem Totalschaden. Sie können den Companion Tauchcompter dann nur noch im Rahmen des Suunto Alt gegen Neu Programmes beim Erwerb eines neuen Suunto Tauchcomputers in Zahlung geben. Sie erhalten beim Neukauf eines Suunto Tauchcomputers bei Abgabe Ihres defekten Suunto Tauchcomputers 20% Nachlass auf den Kaufpreis.


Mein Suunto Companion zeigt plötzlich Fuß (imperiales System) anstatt Meter (metrisches System). Wie kann ich den Computer wieder von Fuß auf Meter umstellen?

Achtung: Diese Anleitung gilt nur für den Suunto Companion Tauchcomputer!

  1. Die vier Schrauben auf der Rückseite entfernen und Deckel abheben
  2. Das Batteriefach öffnen
  3. Bei eingelegter Batterie die beiden Pole überbrücken (z.B. mit einer auseinandergebogenen Büroklammer)
  4. Bei überbrückter Batterie dann auf der Vorderseite alle 3 Kontakte gleichzeitig berühren
  5. Der Suunto Companion wechselt von imperial zu metrisch oder umgekehrt
  6. Computer wieder zusammenbauen

Hinweis: Ersatzteile und Batterie Kits für Suunto Tauchcomputer finden Sie im Online Shop.


Ich habe Schwierigkeiten das Suunto USB Interface für Cobra, D3, Vyper, Vytec in Betrieb zu nehmen, können Sie mir helfen?

Leider findet sich im Lieferumfang des aktuellen Suunto USB Interface für die Tauchcomputer Cobra, Vyper, Vytec keine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Inbetriebnahme. Auch wenn der Vorgang intuitiv erfassbar ist, kann man in der Reihenfolge etwas vergessen und es kommt kein Kontakt zum Tauchcomputer zustande.

Das folgende Vorgehen haben wir auf einem Windows XP System mit SP2 und Administratorrechten ausprobiert und es funktioniert:

  1. Laden Sie sich die jeweils aktuellste Version der Suunto Dive Manager Software Version 2.x.x (das Paket für die Komplettinstallation) und der Suunto USB Treiber Software von der Suunto Website im Downloadbereich herunter.
  2. Installieren Sie die Dive Manager Software, die Sie bei Suunto herunter geladen haben.
  3. Installieren Sie die Suunto USB Treiber, die Sie von bei Suunto herunter geladen haben, ohne das Suunto Interface-Kabel anzuschließen!
  4. Wichtig: Führen Sie jetzt einen Neustart durch. Dies wird im Rahmen der Installation nicht expliziert verlangt, ist aber erforderlich, damit die Suunto USB Treiber korrekt in das System eingebunden werden.
  5. Schließen Sie das Suunto USB Interface Kabel ohne den Tauchcomputer an Ihren PC an und warten Sie, bis das System die automatische Hardwareerkennung abgeschlossen und das Interface als betriebsbereit gemeldet hat.
  6. Starten Sie die Suunto Dive Manager Software.
  7. Legen Sie einen neuen Benutzer an. Die Suunto Dive Manager Software verwaltet die Tauchgänge und Tauchcomputer benutzerbezogen.
  8. Stellen Sie Ihren Suunto Cobra, D3, Vyper, Vytec auf den PC Übertragungsmodus ein. Im Display des Tauchcomputers erscheint "TR-PC". Schlagen Sie gegebenenfalls in der Anleitung Ihres Tauchcomputers nach, wie das geht.
  9. Wenn Ihr Tauchcomputer "TR-PC" anzeigt, schließen Sie ihn an das Suunto USB Interface-Kabel an. Das Interface wird so an den Tauchcomputer angeschlossen, dass das Interface unter dem Computer liegt (nicht seitlich daneben). Beachten Sie die Führungsnase im Einsteckloch und am Interface. Bei machen Computern rastet das Interface nicht ein (z.B. bei unserem Vyper auch nicht), dies macht aber nichts. Solange das Interface eingesteckt ist und die Kontakte sich berühren, funktioniert der Transfer problemlos.
  10. Im Suunto Dive Manager Programm sehen Sie am linken Bildschirmrand drei Fenster. Wählen Sie im mittleren Fenster (Tauchcomputer) aus der Auswahlbox "Other Suunto DC" aus.
  11. Im unteren Bildschirm (Tauchcomputer-Einstellungen) wählen Sie im Auswahlmenü 'Portnummer', den höchsten verfügbaren COM Port aus (z.B. COM4, wenn COM1, COM2, COM3, COM4 zur Auswahl stehen). Hintergrund: Das Suunto USB Interface-Kabel wird über einen virtuellen COM Port angesprochen, der durch die Installation der Suunto USB Treiber in das System eingefügt wird. Dieser COM Port ist der zuletzt in Ihrem System installierte und hat somit die höchste Nummer. Sie können bei eingestecktem Suunto USB Kabel auch im Gerätemanager in der Computer Verwaltung nachsehen, welcher COM Port Ihrem Suunto Kabel zugewiesen ist.
  12. Im mittleren, linken Fenster (Tauchcomputer) steht "Nicht verbunden". Stellen Sie sicher, dass Ihr Tauchcomputer noch im TR-PC Modus ist, der COM Port eingestellt ist und der Tauchcomputer mit dem Interface-Kabel verbunden ist, dann doppelklicken Sie auf das Symbel links neben den Worten "Nicht verbunden". Nach kurzer Zeit erscheint der Name Ihres Tauchcomputermodells (Cobra, D3, Vyper, Vytec) anstelle von "Nicht verbunden".
  13. Sobald der Modellname Ihres Tauchcomputers erschienen ist, doppelklicken Sie auf das kleine Symbol der Tauchuhr mit den Pfeil im mittleren Fenster (Tauchcomputer) neben "Other Suunto DC". Damit sagen Sie der Dive Manager Software, dass Sie den angeschlossenen Tauchcomputer auslesen wollen.
  14. Es erscheint ein Dialogfeld. Wählen Sie "TRANSFER". Die Daten aller Tauchgänge, die auf Ihrem Tauchcomputer enthalten sind, werden auf den PC übertragen. (Wenn Sie dies später erneut durchführen, dann werden immer nur die noch nicht auf dem PC vorhandenen Tauchgänge übernommen).

Der Rest ist selbsterklärend, bzw. wie Sie die Tauchgänge ansehen und mit weiteren Information versehen, steht in der online Anleitung des Suunto Dive Manager Programms.


Führen Sie auch Ersatzteile für Suunto Outdoor Uhren oder Computer?

In Deutschland werden Suunto Tauchsportcomputer und Suunto Outdoor Uhren, bzw. Computer über zwei verschiedene Distributionskanäle an die Händler verkauft. Wir führen ausschließlich Suunto Tauchcomputer, Konsolen und Kompaden und die Ersatzteile hierfür. Wir können weder Suunto Outdoor Uhren, bzw. Computer oder deren Ersatzteile bestellen. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an einen Händler, der diese Produkte im Programm hat.


Wie sind die Wartungsintervalle bei APEKS Atemreglern?

Bei APEKS Tauchatemreglern muss die 1. Stufe alle zwei Jahre einen kompletten Service durchlaufen. Der Sinterfilter und der Mitteldruck sind jährlich zu prüfen. Die 2. Stufe muss jedes Jahr gewartet werden. Übersichtszeichnungen und Service Kits für APEKS Atemregler finden Sie auf der Seite mit APEKS Ersatzteilen.


Wie sind die Wartungsintervalle bei AQUALUNG Atemreglern?

Bei AQUALUNG Tauchatemreglern müssen die 1. und 2. Stufe jedes Jahr einen kompletten Service durchlaufen. Übersichtszeichnungen und Service Kits für AQUALUNG Atemregler finden Sie auf der Seite mit AQUALUNG Ersatzteilen.


Sind die O-Ringe in APEKS bzw. AQUALUNG Atemreglern Nitrox tauglich?

Die in APEKS oder AQUALUNG Tauchatemreglern, bzw. den Service Kits für diese Atemregler enthaltenen O-Ringe sind aus EPDM. Eine entsprechende Reinigung vorausgesetzt, sind diese O-Ringe tauglich zur Verwendung mit Nitrox.


Wie hoch ist der Mitteldruck der ersten Stufe beim Dräger Dolphin Kreislauftauchgerät (Rebreather)?

Beim Dräger Dolphin Kreislauftauchgerät beträgt der Mitteldruck in der ersten Stufe bei 100 bar Vordruck: 16.7 bar +/- 0.5 bar.


Wie hoch ist der Mitteldruck der ersten Stufe beim Dräger Ray Kreislauftauchgerät (Rebreather)?

Beim Dräger Ray Kreislauftauchgerät beträgt der Mitteldruck in der ersten Stufe bei 100 bar Vordruck: 10.5 bar +/- 0.5 bar.


Führen Sie auch Ersatzteile für militärische Kreislauftauchgeräte, z.B. das Dräger LAR V?

Die Firma Dräger fertigt neben denen im Sporttauchbereich bekannten Dolphin und Ray Kreislauftauchgeräten seit Jahrzehnten auch Tauchgeräte für die militärische Nutzung. Vereinzelt gelangen alte militärische Kreislauftauchgeräte wie zum Beispiel das Dräger LAR V über Versteigerungen in Privatbesitz. Es gibt für diese Geräte keine Ersatzteile und keinen Support im zivilen Markt! Diesen Geräten fehlt in der Regel die für die zivile Nutzung erforderlich Baumusterprüfung, somit wäre der Support dieser Geräte im zivilen Bereich bereits aus versicherungstechnischer Sicht bedenklich. Diese militärischen Geräte unterliegen weiterhin dem Kriegswaffenkontrollgesetz und sowohl für Gerät als auch für Ersatzteile ist immer eine Exportgenehmigung erforderlich. Die Lieferung von Gerät, Ersatzteilen und Support erfolgt durch die Firma Dräger ausschließlich an Behörden und Militär, nicht jedoch an Privatpersonen oder zivile Firmen. Die Antwort ist also: Nein, wir haben und verkaufen keine Ersatzteile für militärische Kreislauftauchgeräte.


Wie groß ist das Anzugsmoment für die Montage von kleinkonischen Ventilen für Gasflaschen?

Bei der maschinellen Montage von kleinkonischen Gasflaschenventilen wird in der Regel ein Drehmoment von 100 Nm eingestellt. Bei der manuellen Montage von kleinkonischen Gasflaschenventilen sollte der Drehmomentschlüssel eher auf 80 Nm eingestellt werden, um ein versehentliches Überlasten des Ventils und somit eine eventuelle Beschädigung zu verhindern.


Ich benötige ein Ersatzteil für ein Produkt, das ich bei Ihnen im Online Shop gesehen habe. Können Sie dieses Ersatzteil liefern?

Ja. In der Regel können wir alle lieferbaren Ersatzteile für die Produkte, die wir verkaufen auch beschaffen und liefern. Bitte schreiben Sie uns eine e-Mail und machen Sie möglichst genaue Angaben zum Produkt (Bild als jpg beifügen, Modellbezeichnung, evtl. Baujahr, usw.) und zum benötigten Ersatzteil. Wir wälzen die Teilelisten und Sie bekommen innerhalb von 2-3 Werktagen eine Antwort von uns.


Haben Sie auch gebrauchte Artikel?

Nein. Wir führen ausschließlich Neuware. Defekte oder beschädigte Artikel aus Retouren werden über die Lieferanten zurückgeführt und gelangen nicht in den Verkauf.


Wie lang ist der Garantiezeitraum für Produkte, die ich bei Ihnen kaufe / gekauft habe?

Sofern nicht anders vom Hersteller geregelt, gewähren wir Ihnen 12 Monate Garantie auf alle bei uns gekauften Produkte ab Rechnungsdatum.

Für Peli Products® gelten die folgenden Garantiebedingungen: Bei Peli Koffern übernehmen wir für die Dauer von 10 Jahren, bei Peli Lampen für die Dauer von 5 Jahren die direkte Umtauschgarantie. D.h. in dieser Zeit tauschen wir in berechtigten Garantiefällen direkt ab Lager Berlin um bzw. aus. Peli Products® sind vom Hersteller mit einer lebenslangen Garantie für den Erstbesitzer ausgestattet, d.h. wenn nach dem Ablauf unserer direkten Garantie ein Reklamationsfall eintritt, so leiten wir diesen zur Bearbeitung an Peli Products® weiter. Von der Peli Garantie ausgenommen sind Beschädigungen, die durch unsachgemäße Behandlung oder Exposition entstanden sind. Hierzu zählen auch, aber nicht ausschließlich: Haibisse, Bärangriffe oder Kinder unter 5 Jahren.


Ich habe ein defektes Produkt, das ich nicht bei Ihnen gekauft habe, können Sie mir helfen?

Sie besitzen einen Markenartikel wie zum Beispiel eine Peli Lampe, ein Leatherman® Tool oder einen Suunto Tauchcomputer, für den Sie eine Garantieleistung in Anspruch nehmen wollen, den Sie aber nicht bei uns gekauft haben? Wir können Ihnen in Einzelfällen gegen Erstattung einer Service-Pauschale von EUR 20,- weiterhelfen. Wir benötigen in jedem Fall den original Kaufbeleg für das Produkt. Herstellergarantieleistungen gibt es nicht für gebraucht oder privat gekaufte Artikel!

Und bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir kostenlosen Service nur für Produkte, die bei uns gekauft wurden, bieten können.


Ich habe einen falschen Artikel bestellt. Ich habe einen defekten Artikel erhalten. Was muss ich tun?

Kein Problem. Informationen hierzu und eine Anleitung wie Sie die Sachen zu uns zurückschicken können, finden Sie hier.


Bitte lesen Sie auch:

Immer noch Fragen? Sie erreichen uns persönlich unter Tel. +49 (0)30 45454971 von Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr oder per e-Mail unter: info@watersafetyshop.com

wsgmbh-romy-schneider-strasse-office-450x338px.jpg

Kunden Konto

Ihr Warenkorb

Call or e-mail us, if you need help!

Akzeptierte Zahlweisen

MwSt. Information

    Der deutsche Mehrwertsteuersatz von 19% gilt für alle Endkunden in allen Ländern der Europäischen Union und Firmen in Deutschland.

    Kunden in Liechtenstein, Schweiz, Norwegen, Australien, USA und Kanada werden mehrwertsteuerfrei beliefert. Die Kosten für Verzollung, Zölle und Steuern gehen zu Lasten des Empfängers.

    EU Firmenkunden mit einer gültigen USt.Id.-Nr. können MwSt.-freie Lieferungen erhalten. Bitte geben Sie Ihre EU USt.Id.-Nr. während des Bezahlvorganges an.

Aktuelle Bestseller:

 
peli-9430c-rals-yellow-1.jpg
9430C Remote Area Lighting System 220V EU, Gelb
EUR 893,63
Add to Cart
peli-1640-transport-case-black-5.jpg
1640 Koffer Mit Einteiler, Schwarz
EUR 850,79
Add to Cart
peli-progear-ce3180-vault-case-for-ipad-mini-gray-orange-1.jpg
CE3180 Vault Series iPad mini Case, Grau/Orange
EUR 83,24
Add to Cart
820205-apeks-nackenband-atemreglerhalter-2.jpg
Apeks Atemregler Nackenband
EUR 21,36
Add to Cart
 



Copyright © 1999-2017 W+S Water Safety Europe GmbH, Eiswerderstr. 20A, 13585 Berlin, Deutschland, Telefon +49 (0)30 45490571
Eingetragen in Deutschland: Handelsregister Berlin 73377, USt.-Id.Nr.: DE812817850. Alle Rechte vorbehalten.